CEWI-Projekt

Circular Economy als Innovationsmotor für eine klimaneutrale und ressourceneffiziente Wirtschaft

Das Projekt „Circular Economy als Innovationsmotor für eine klimaneutrale und ressourceneffiziente Wirtschaft“ (kurz CEWI Projekt) aktiviert Unternehmen und Stakeholder und begleitet sie bei der gemeinsamen Entwicklung von innovativen zirkulären Konzepten. Auf diese Weise trägt das Projekt dazu bei, verschiedene Ansätze der Circular Economy zu entwickeln und nachhaltig in deutschen Unternehmen zu etablieren.

Unter Berücksichtigung der gesamten Wertschöpfungskette in den Sektoren Automobil und Gebäude werden Handlungsfelder mit besonderem Potenzial für Klima- und Ressourcenschutz sowie guten Chancen für nachhaltige Geschäftsmodelle identifiziert. In mehreren Workshops arbeiten die teilnehmenden Unternehmen sektorübergreifend an Pilotprojekten für neue Geschäftsideen, nachhaltige Produkte und zirkuläre Prozesse. Förderliche Rahmenbedingungen sowie Hemmnisse, denen Unternehmen auf dem Weg zu einer Kreislaufwirtschaft begegnen, werden diskutiert und Lösungsansätze werden öffentlich präsentiert.

Das CEWI-Projekt ist am 1. September 2020 mit einer Laufzeit von drei Jahren gestartet. Es wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) gefördert und von der Stiftung KlimaWirtschaft, dem WWF Deutschland und dem Wuppertal Institut durchgeführt.

CEWI Projektvideo

Um Ihre persönlichen Daten zu schützen, wurde dieser Videoinhalt von YouTube nicht ohne Ihre Zustimmung geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an den Betreiber des Portals zur Nutzungsanalyse übermittelt. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie unter https://klimawirtschaft.org/datenschutz.

Video laden

Projektleiterin

Susan Weide

Senior Referentin Energie- und Ressourceneffizienz

Email: susan.weide@klimawirtschaft.org

Telefon: +49 (0) 159 0644 1034